Herzlich willkommen zum Regulierungs-ECHO KW9.

Thailands SEC erweitert Liste um STO-konforme Token

Thailand steht auf der Liste der krypto-freundlichen Landern vergleichsweise weit oben. Die Zentralbank des Landes will sogar eine eigene Digitalwahrung herausgeben.

Neueste Regulierungsabsichten durften diese Haltung abermals bestatigen. Denn wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, autorisiert die thailandische Borsenaufsicht neben Bitcoin (BTC), Ether (ETH), Ripple (XRP) und Stellar Lumens (XLM), folgende Kryptowahrungen fur Security Token Offerings (STOs): Ethereum Classic (ETC), Litecoin (LTC) und Bitcoin Cash (BCH).

Die SEC betont jedoch, dass diese Token keine gesetzlichen Zahlungsmittel in dem sudostasiatischen Land sind. Lediglich fur Token Sales durfen Investoren diese verwenden.

Bundesregierung: Blockchain-Strategie kommt Mitte 2019

Es tut sich was in Blockchain-Deutschland. Die Bundesregierung plant, ihre Blockchain-Strategie bis Mitte 2019 vorzulegen. Auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag bezuglich des FinTech-Markts, antwortete die Bundesregierung:

Im Koalitionsvertrag ist vereinbart, dass die Bundesregierung eine Blockchain-Strategie erarbeitet. Diese wird derzeit von den federfuhrenden Ressorts Bundesministerium der Finanzen und Bundesministerium fur Wirtschaft und Energie unter Einbindung der anderen Ressorts vorbereitet und voraussichtlich Mitte 2019 finalisiert werden.

Im Interview mit BTC-ECHO spricht MdB Mario Brandenburg ferner uber die Notwendigkeit von sogenannten Regulatory Sandboxes bei der Gesetzgebung.

Cannatax: Kalifornische Cannabis-Unternehmen sollen Steuern mit Stable Coins bezahlen durfen

Jetzt wachst zusammen, was zusammengehort, mag sich der eine oder andere bei der folgenden Meldung denken: Cannabis-Unternehmen in Kalifornien sollen zukunftig ihre Steuern in Stable Coins zahlen durfen. Nach Gesetzentwurf AB-953 durften ab Anfang 2020 Unternehmen, die in der Cannabis-Industrie operieren, bei ihrer Steuererklarung auch auf Kryptos zuruckgreifen. Demnach durfen ,,die Verwaltungsbezirke Stable Coins entweder direkt akzeptieren oder auf Drittanbieter zuruckreifen, die digitale Zahlungen [fur die Behorden] verwalten und direkt in US-Dollar umwandeln".

Dem Entwurf geht ein Konflikt zwischen Staats- und Bundesrecht voraus. Schliesslich ist entgegen der kalifornischen Gesetzgebung Cannabis auf Bundesebene nach wie vor illegal. Daher durfen Banken mit Unternehmen mit Cannabis-Bezug nicht kooperieren - was zu immensen logistischen Problemen fuhrt.

Russland fasst Krypto-Regulierung ins Auge

Auch die Russische Foderation gilt als tendenziell krypto-affin. Dieser Haltung verleiht nun auch Prasident Waldimir Putin weiter Ausdruck.

Auf Anweisung des Kremls soll das russische Parlament bis zum 1. Juli ,,Bundesgesetze, die auf die Entwicklung der digitalen Wirtschaft abzielen," vorlegen. Ferner soll die Bundesversammlung ,,die Regulierung digitaler Wertanlagen" ins Auge fassen.

Kennst du schon unseren Krypto-Shop?: Hardware-Wallets, Krypto-Lekturen, Bitcoin-Schlusselanhanger, Bitcoin-Sammlermunzen, coole Shirts oder eine Bitcoin-Beginner Box fur den einfachen Einstieg in die Krypto-Welt. Hier wirst du sicher fundig. Zum Shop

Read More

Finance Traders Media Below Article 4 Img-->


Top 6 Broker für den Handel mit Bitcoin

Rang Broker Handelsplattform Verordnung Mindesteinzahlung  Rezension
Position 1 bitcoin handeln legacyfx MT5  CySEC  $500 Lies Rezension
Position 2 bitcoin handeln MT4  CySEC,FSB  $100 Lies Rezension
Position 3 bitcoin handeln ActTrader,MT4 ASiC, BVI, FSA(JP), FSB, MiFID $100 Lies Rezension
4 MT4 FCA $250 Lies Rezension
5 MT4  FCA $100 Lies Rezension
6 Webtrader, Crypto-Funds CySEC, FCA $50 Lies Rezension